Tag „69“-75: I only came here for motobiking. Share my money with the people from the shipping line. Dont drink some wine. Give us some time. I aint no wise boys. I´m fools. I must clean my bike to the canadian rules. Nobody tell me what’s goin‘ down. Don’t need another Vancouver shakedown.

Mittwoch 25. July

Wachgeworden, Macbook angeworfen, Email von der Spedition. Ich soll mir beim Zoll, sprich Canadian Border Service Agency melden, mit Pass, Fahrzeugschein und den 5 Seiten, welche sich im Anhang befinden. Und der Zoll soll dann die Freigabe an die Spedition faxen.
Na toll, hab kein Drucker, Vermieter auf Arbeit. Meinen Zimmernachbarn gefragt, der wohnt da anscheinend fest. Antwort seinerseits, ich soll ihm die Email weiterleiten und er druckt mir dann das Zeug aus. Danke, danke, danke. Netter Chinese.
Also Papierekram geschnappt und P A S S !! und ab zu Fuß zum Zoll. Waren ja nur mal wieder 10 km!! Auf dem Weg dahin, auf einem Restaurantparkplatz, 2 Honda Großenduros mit Schweizer Kennzeichen.  Zufällig kamen die beiden Schweizer gerade zu ihren Töffs. Kurzer Smalltalk unter Langstreckenfahrern. Wegen der Benutzung des Wortes „Moped“,  dachten die Schweizer, ich wäre wirklich mit einem Moped (MotorPedal 50 ccm ) unterwegs. Verständnis Korrektur erfolgte.
Endlich beim Zoll. Am „Infoschalter“ bekam ich fettes Formular zum Ausfüllen. Teilweise verstand ich gar nicht, was die von mir wollen. So gut wie es ging, ausgefüllt. Zurück zum Infoschalter. Auf meine Aussage, dass ich den Bogen nicht komplett und vielleicht auch falsch ausgefüllt habe, kam die Antwort: „Egal, soll sich der Beamte am Schalter drum kümmern.“ Wartenummer bekommen!! Welch geile Wartenummer… Mit Ente und Harley verziert!!

PHOTO-2018-07-26-02-32-28

Als ich aufgerufen wurde, stellte sich heraus, dass dieses Formular nicht für meinen Fall ist. Der Beamte am Schalter, so richtig Zollbeamter mit Uniform und Kanone am Gürtel, sagte soweit alles klar, setzen und warten..
Als er mich wieder aufrief, erklärte er mir, dass es ein großes Problem gibt!! Na geil, Spitze, Scheiße… Problem war, mein Fall ist noch nisch angelegt, sprich online in ihrem System. Er müsse zu den Kollegen runter und entschuldigte sich für die Verzögerung.
?????? Die Dame an der Info… Ich kenne nur: „Nicht richtig oder vollständig ausgefüllt, dann können wir es nicht bearbeiten. Ausfüllen und wiederkommen!!!!“ Und ein Beamter entschuldigt sich für Verzögerungen…. Neee, entweder Halluzinationen auf Grund von Hitzeschock, Paralleluniversum oder ich schlafe noch und das ist ein Traum.
Der Beamte kommt wieder, stempelt alles ab und das wars. Ich zeigte ihm die abfotographierte Email mit der Bitte um das Faxen. Er geht sofort zum Faxgerät und übermittelt an die Spedition die Freigabe. Und ich konnte gehen. Keine Gebühr für das Abstempeln. Das muss ein Traum sein. Eine amtliche Dienstleistung, die kostenlos ist. Ich träume.

Freitag 27.July

Per vorbestellten Taxi (natürlich wieder ein Toyota V________o ) zur Spedition, wieder mal 40 CDN $ losgeworden. In Nordamerika ist wohl 30 – 50 $ sowas wie ein Standardtarif. Aber egal. Hab dann noch den Rest bezahlt…

1.     Vancouver port charges = $275.00
2.     Agriculture inspection = $72.00
3.     Pick up from port – del, to our terminal = $165.00
4.     Hand-over at warehouse = $80.00
5.     Handling/documentation/attention = $215.00
Total = US$807.00

Kamen weitere 90 US$ dazu..
Den Fahrer, der meine Kiste am Hafen abholte, musste 4h warten. Die Warterei musste ich auch bezahlen.
Meine zuständige Sachbearbeiterin, eine D-land Holländerin, war sehr hilfsbereich und kompetent. Sie will mich unterstützen mit dem Rücktransport, falls ich Hilfe bräuchte.

Mein Moped wurde aus der Kiste und von der Alufolie befreit. Na geil, mein Helm, den ich auf der Sitzbank festgezurrt habe, innen stark verschimmelt. Genauso wie meine Cross Stiefel im Tourpak. Notdürftig im Waschbecken mit Handwaschpaste und warmen Wasser gesäubert. H E I S S  gab es nicht.

Erste Startversuche. Mit bisschen Sprit aus einem Kanister – Tank m u s s t e ich für Transport auf Null entleeren – und Startpilot sprang das Moped dann an. Aber immer mehr Ärger mit dem Starter.
Zusatzbeleuchtung… einiges funktionierte nisch mehr… Beim Hochdruckreinigen die dünnen Kabel von den LED Lampen durchtrennt per Wasserstrahl…. Notdürftig geflickt.. Ab zur Tankstelle, vollaufen lasse.  Die Tanks, nisch mir!! Und ab zur U.S. Grenze. Was mich da wohl an Papierkram erwartet… lt. diverse Foren und ACDC und U.S. Botschaftswebseite……… Der pakistanische oder indische Tankstellenkassierer verabschiedete mich mit: Danke und auf Wiedersehen. Konnte paar Worte Deutsch, sein Onkel lebt in München.
Bin an der U.S. Grenze, waren gerade mal 50 km.
Wie früher in der Zone, egal welche Spur man erwischt immer die Langsamste. Neben mir die CDN/US Pendler Spur. Stern 500 Cabrio mit 12 Volt Lima (stand zumindest hinten drauf  V12) hält kurz und: „Goil, n Berlina, ey!! Jute Fahrd!!“
Endlich, ick bin dran. Alles ruckzuck, Pass, wielange, warum. Wann verlasse ich die U.S.A? Hole Iphone aus der Jacke, um genaues Datum im Kalender zu suchen. Fand er nicht gut, meinen schnellen Griff links in die Innentasche… Er erklärte mir dann, dass ich das nexte mal bei sowas, keine schnellen Bewegungen in Richtung Tasche machen soll. Ich könnte ja ne Kanone hervorholen…
Ich durfte die Grenze nun passieren. Keine Gepäckkontrolle, kein VIN (Fahrgestellnummer)  Abgleich…..  Starte Moped wieder nur klack, klack, klack. Ahh, juchhu Moped springt an.
Ab nach Seattle zu Axel und Uschi, den Entenfahrern, für eine Übernachtung.
Stop bei McD, „Frühstück“ auf´n Nachmittag und WIFI. Moped macht nur noch klack, klack, klack. Es ist aber definitiv nisch die Bakterie. Zum Glück steile Abfahrt zur Straße.. anrollen und Moped läuft. Nächster Stop bei Harley Davidson Cascades. Ölfilter und Getriebeöl. Und das übliche fotographieren  + „Interview“. Wer fb hat, schaut mal Cascades Harley Davidson.  (Braucht nur das zuvor stehende Anklicken)
Mit ein paar Hammerschläge auf Anlasser, Moped springt an. Magnetschalter hängt????

Bin in Seattle.  Ach ja, in Vancouver, in der Spedition, US.Karte in das Garmin gesteckt. Zuerst Verpackung aufgerissen, Schreck, na geil, riesige SD Karte, passt doch gar nicht!! War nur mitgelieferter Adapter, es war eine micro SD Karte!!! Hierher,nach Seattle hätte ich auch ohne Navi gefunden. Autobahn Richtung Süden, dann in Seattle den landenden Flugzeugen folgen und dann hätte ich irgendwo was gesehen, was mir neulich von meinen „Spaziergängen“ bekannt war.

Samstag Ölwechsel, Filter..
Moped springt erst nach tausend Versuchen an. Starter dreht sich nisch, aber Starterritzel rückt aus. Man spürt es beim „Hand auflegen“. Nachm Ölwechsel, keine Chance mehr.. nur noch klack, klack, klack vom ausrückenden Starterritzel. Zum Glück haben die beiden eine Schraubergarage, die Harley Erfahrung hat. Neulich musste ein Bekannter den Sekundärriemen an seinem Big Twin tauschen. Also ran an’s Moped… Anlasser ausbauen. Das neue Getriebeöl ablassen, Primärdeckel runter, Krümmer hinten abbauen. Starter… Kohlen ok. Wenn ich direkt Strom auf Startermotor gebe, dreht sich dieser. Beim Strom anlegen an Original Anschluß und überbrücken, rückt aus, aber dreht sich nicht und am Anlassermotor liegen nur 3-5 V an. Kontakte Ausrückmagnet, die den Strom an den Motor weiterleiten verschlissen.

 

Anruf bei Harley… Neuer Starter nicht mehr lieferbar!! Moped zu „a l t„!!
Repkit Aurückdings – Solenoid Repkit, eine Woche Lieferzeit. G E I L !! Erstmal Feierabend.
Auf’m Abend waren wir bei der Torch Parade. So ne Parade zum Repräsentieren der Stadt.

 

Hier im Sommer gibt es viele Veranstaltungen, Blue Angels – Kunstflug Truppe, Bootsparade…
Sonntag dann… gegoogelt, Repkit bei Amazon gefunden. Der Starter befindet sich auch in Honda Kniefick, diversen Mazda und Chevys. Zuvor noch probiert beim örtlichen Kfz Großhändler das Repkit zu bekommen. Satz mit sch, war nischt… Dann noch zum örtlichen offiziellen Harley Dealer. Da war Paaty… wollten mir wohl verarschen….
Bikini Bike Wash. Wen wollen die mit Bikini Bike Wash hervorlocken. Als ob ick mein Moped freiwillig waschen lasse. Primärdichtung und Getriebeöl gekauft, Starterdichtung nisch am Lager. Aber den ganzen Blink, Blink Krempel………
Heute früh noch beim freien Harley Händler gewesen, Starterdichtung geholt, hatte aber leider kein Repkit auf Lager, noch ein Repkit?? Wäre egal, könnte aber sofort anfangen.
OK… sitze jetzt hier und warte auf Amazon.

PHOTO-2018-07-26-05-24-48

PHOTO-2018-07-26-05-24-53
Da fahren die mit schmutzigen Mopeds durch CDN…..

PHOTO-2018-07-26-05-24-53 2PHOTO-2018-07-26-05-24-53 5PHOTO-2018-07-26-05-24-53 3PHOTO-2018-07-26-05-24-53 7PHOTO-2018-07-26-05-24-53 4PHOTO-2018-07-26-05-24-53 6PHOTO-2018-07-26-05-24-54

PHOTO-2018-07-26-05-24-54 2
Demzufolge müsste beim Stern oder Bmw oder Aldi Händler im Prenzlberg n Plakat stehen: “Wie schwätze schwäbisch, gell“
PHOTO-2018-07-26-05-24-55
So veraltete Blitzer ham die hier? Oder ist irgendwo n Technik Museum in der Nähe, und das ist der Wegweiser??!!

PHOTO-2018-07-26-05-24-56PHOTO-2018-07-26-05-24-57

PHOTO-2018-07-26-05-35-07
Das die in einem Commonwealth Land ne Straße haben die sich fast wie „Herr Meier“ liest..Luftfahrtmarschall G.: “Wenn nur ein allierter Bomber Berlin erreicht, heiße ich Meier.“
Kurze Zeit später.. Guten Morgen Herr Meier, Mahlzeit Herr Meier.
Nicht zu verwechseln mit dem öfters im Blog genannten Hr.Meier.
PHOTO-2018-07-26-05-35-07 3
Burnaby, nicht Vancouver

PHOTO-2018-07-26-05-35-07 2PHOTO-2018-07-26-05-35-08PHOTO-2018-07-26-05-35-09PHOTO-2018-07-26-05-35-09 2PHOTO-2018-07-26-05-35-10PHOTO-2018-07-26-05-35-10 2PHOTO-2018-07-26-05-35-11

PHOTO-2018-07-26-05-35-11 2
„Kennzeichen Tuning“, wenn schon keine Power unter der Haube, war irgend son Ding mit n blau weißen Propeller dran, dann wenigstens Leistung per Licenceplate vortäuschen.
PHOTO-2018-07-26-05-35-12
Messerschmidt Tiger Cabrio mit seitlicher Tür?? Sieht doch nachm FMR Tiger aus, oder????

PHOTO-2018-07-26-05-35-12 2PHOTO-2018-07-26-05-35-13 2PHOTO-2018-07-26-05-35-13PHOTO-2018-07-26-05-35-14

PHOTO-2018-07-30-06-38-03
EVO OK?? No comment

PHOTO-2018-07-30-06-38-03 2

PHOTO-2018-07-30-06-38-04
Gefakter Hummer, Chevy Pickup Fahrgestell, Starrachsen, Blattfedern, keine Portalachsen
PHOTO-2018-07-30-06-38-04 2
Bild Mitte mein Zimmer in Barnaby.
PHOTO-2018-07-30-06-38-05
Ausblick aus‘m Zimmer…..
PHOTO-2018-07-30-06-38-06
U.S. Border

 

PHOTO-2018-07-30-06-44-26PHOTO-2018-07-30-06-44-30 2PHOTO-2018-07-30-06-44-30 3PHOTO-2018-07-30-06-44-30 4PHOTO-2018-07-30-06-44-30PHOTO-2018-07-30-06-44-35 2PHOTO-2018-07-30-06-44-35 3PHOTO-2018-07-30-06-44-35 4PHOTO-2018-07-30-06-44-35PHOTO-2018-07-30-06-44-36 2PHOTO-2018-07-30-06-44-36 3PHOTO-2018-07-30-06-44-36 4PHOTO-2018-07-30-06-44-36 5PHOTO-2018-07-30-06-44-36 6PHOTO-2018-07-30-06-44-36 7PHOTO-2018-07-30-06-44-36 8PHOTO-2018-07-30-06-44-36PHOTO-2018-07-30-06-44-37 2PHOTO-2018-07-30-06-44-37PHOTO-2018-07-30-06-44-38 2PHOTO-2018-07-30-06-44-38PHOTO-2018-07-30-06-44-39 2PHOTO-2018-07-30-06-44-39PHOTO-2018-07-30-06-44-40PHOTO-2018-07-30-06-44-41 2PHOTO-2018-07-30-06-44-41PHOTO-2018-07-30-06-44-42PHOTO-2018-07-30-06-45-01PHOTO-2018-07-30-06-45-04 2PHOTO-2018-07-30-06-45-04 3PHOTO-2018-07-30-06-45-04PHOTO-2018-07-30-06-45-05 2PHOTO-2018-07-30-06-45-05 3PHOTO-2018-07-30-06-45-05 4PHOTO-2018-07-30-06-45-05 5PHOTO-2018-07-30-06-45-05PHOTO-2018-07-30-06-45-06 2PHOTO-2018-07-30-06-45-06PHOTO-2018-07-30-06-45-07 2PHOTO-2018-07-30-06-45-07PHOTO-2018-07-30-06-45-08 2PHOTO-2018-07-30-06-45-08PHOTO-2018-07-30-06-45-09 2PHOTO-2018-07-30-06-45-09PHOTO-2018-07-30-06-45-10 2PHOTO-2018-07-30-06-45-10 3PHOTO-2018-07-30-06-45-10PHOTO-2018-07-30-06-45-11 2PHOTO-2018-07-30-06-45-11PHOTO-2018-07-30-06-45-12 2PHOTO-2018-07-30-06-45-12PHOTO-2018-07-30-06-45-13PHOTO-2018-07-30-06-45-14 2PHOTO-2018-07-30-06-45-14PHOTO-2018-07-30-06-45-15 2PHOTO-2018-07-30-06-45-15PHOTO-2018-07-30-06-45-16PHOTO-2018-07-30-06-46-17PHOTO-2018-07-30-06-46-20 2PHOTO-2018-07-30-06-46-20PHOTO-2018-07-30-06-46-21 2PHOTO-2018-07-30-06-46-21 3PHOTO-2018-07-30-06-46-21 4PHOTO-2018-07-30-06-46-21 5PHOTO-2018-07-30-06-46-21PHOTO-2018-07-30-06-46-22 2PHOTO-2018-07-30-06-46-22PHOTO-2018-07-30-06-46-23 2PHOTO-2018-07-30-06-46-23PHOTO-2018-07-30-06-46-24 2PHOTO-2018-07-30-06-46-24PHOTO-2018-07-30-06-46-25 2PHOTO-2018-07-30-06-46-25 3PHOTO-2018-07-30-06-46-25PHOTO-2018-07-30-06-46-26PHOTO-2018-07-30-06-46-27 2PHOTO-2018-07-30-06-46-27PHOTO-2018-07-30-06-46-28 2PHOTO-2018-07-30-06-46-28PHOTO-2018-07-30-06-46-29 2PHOTO-2018-07-30-06-46-29PHOTO-2018-07-30-06-46-30 2PHOTO-2018-07-30-06-46-30PHOTO-2018-07-30-06-46-31PHOTO-2018-07-30-06-46-54PHOTO-2018-07-30-06-46-55PHOTO-2018-07-30-06-46-55 2

 

 

Ein Gedanke zu “Tag „69“-75: I only came here for motobiking. Share my money with the people from the shipping line. Dont drink some wine. Give us some time. I aint no wise boys. I´m fools. I must clean my bike to the canadian rules. Nobody tell me what’s goin‘ down. Don’t need another Vancouver shakedown.

Schreibe eine Antwort zu Melle Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s